Actions
Begin New Search
Refine Last Search
Cemetery Lookup
Add Burial Records
Help with Find A Grave

Top Contributors
Success Stories
Discussion Forums
Find A Grave Store

Log In
Flowers left for Gebhard Soune
Weitere Geschichte siehe: Grafen von CilliStammliste Gebhardus de Soune († 1154) Gebehardus von Sanneck († 1173) Gebhard von Sanneck († 1224) Liupold Konrad († 1255), Minnesänger, ∞ Sophia von Pfannberg-Peggau Gebhard († nach 1291) Konrad Leopold († vor 1286), ∞ Margarete von Heunburg, Tochter von Graf Ulrich II. († 1308) Sophia (1255, 1264), ∞ Friedrich von Pettau († 1288) Gertrud Ulrich († vor 1318), ∞ I. Anna von Sternberg († nach 1275), ∞ II. 1288 Katharina von Heunburg, Tochter von Graf Ulrich II. Ulrich († nach 1308) Anna, 1318 verlobt mit Rudolf Otto von Lichtenstein, ∞ Otto von Emmerberg-Mahrenberg Friedrich I. (* um 1300, † 1359/60), 1341 Graf von Cilli, ∞ Diemut von Walsee († 1353/57)BesitzDie Sannecker besaßen außer ihren Allodien auch Lehen von Gurk, Aquileia und den Kärntner Herzögen teils in der Untersteiermark, teils in der benachbarten Windischen Mark (Unterkrain). Zeitweise hatten sie auch die Vogtei über das Kloster Oberburg/Gornji Grad inne, in welchem die Sannecker in älterer Zeit auch ihre Familiengrabstätte hatten.Literatur Rudolf Reichel: Steirische Landesgeschichte. Leuschner & Lubensky, Graz 1884 Franz Krones: Die Freien von Saneck und ihre Chronik. Leuschner & Lubensky, Graz 1883 Hans Pirchegger: Die Untersteiermark in der Geschichte ihrer Herrschaften und Gülten, Städte und Märkte. R. Oldenbourg, München 1962 Andreas Gubo: Geschichte der Stadt Cilli. Ulrich Moser, Graz 1909....carantha.net
-Anonymous
 Added: Sep. 7, 2012

Privacy Statement and Terms of Service